Logo neu

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Logo MM

§1 Geltungsbereich

(1) Sofern Sie (nachfolgend: “Kunde”) von uns MM Mood to Move – Beratung & Training 

– Newsletter / Mailings beziehen

– und/oder Dienste/Dienstleistungen in Anspruch nehmen 

– und/oder Beratungs-/Coachingverträge eingehen

– und/oder Seminare/Veranstaltungen bei uns buchen, 

wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von uns vereinbart. Die Inanspruchnahme unserer Angebote ohne vorherige Anerkennung unserer AGB gestatten wir nicht. 

(2) Sie bestätigen vor Inanspruchnahme unserer Dienste und Dienstleistungen, Unternehmer im Sinne des § 14 BGB zu sein und ausschließlich wegen des Auf- bzw. Ausbaus Ihrer (neben-) gewerblichen Tätigkeit unsere Dienste in Anspruch zu nehmen beziehungsweise diesbezügliche Verträge mit uns einzugehen. 

(3) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache mit Ihnen.

(4) Maßgeblich ist die jeweils vor Inanspruchnahme unserer Dienste / Dienstleistungen gültige Fassung unserer AGB.

(5) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§3 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung unserer Dienste/Dienstleistungen auf unseren Webseiten, oder innerhalb von Werbeanzeigen (zum Beispiel auf Facebook) stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit uns dar.

(2) Der Vertragsschluss zwischen uns und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.) oder schriftlich erfolgen. Erfolgt der Vertragsschluss fernmündlich, hat der Kunde vorbehaltlich anderslautender Vereinbarung keinen Anspruch darauf, die Vertragsinhalte noch einmal in schriftlicher Form von uns zu erhalten. 

(3) Fernmündlich kommen Verträge zwischen uns und dem Kunden durch übereinstimmende Willenserklärungen zustande. Der Kunde willigt ein, dass wir das Telefonat mit ihm und/oder den jeweiligen Videochat zu Beweis- und Dokumentationszwecken aufzeichnen. 

(4) Wir werden den Zugang Ihrer über unsere Webseiten / Videochat abgegebenen Bestellungen und Aufträge unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Ihnen unmittelbar Zugang zu Ihrer Bestellung (zum Beispiel durch Zugang zur passwortgeschützten Teilnehmerplattform) gewährt wird.

(5) Sollte die Leistung der von Ihnen bestellten Dienstleistungen nicht möglich sein, etwa aus technischen Gründen, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und gegebenenfalls bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

STORNIERUNGEN UND RÜCKTRITTSRECHT

Digitale Produkte, Coaching oder Mentoring Programme:

Es gilt die Honorarvereinbarung bzw. Vertragslaufzeit. 
Vorzeitige / freie Kündigungsrechte des Kunden innerhalb der Vertragslaufzeit werden ausgeschlossen. 

Es gilt der Vertragsstart ab dem Zeitpunkt der Rechnungsstellung / Mentorenvertrag. Die Stornierung ist 14 Tage nach Erhalt der Unterlagen möglich, allerdings mit sind 25 % des Gesamt-Brutto-Preises zu entrichten. Ausgenommen sind hier externe, verbindliche Kosten wie z.B. Räume, Hotelkosten oder lokale Kosten müssen zu den Bedingungen des Veranstalters berücksichtigt werden für der Auftraggeber selbst aufkommen wird. 

Muster und gekaufte Vorlagen:

Um die Vorlagen von CANVA zu verwenden benötigt der Kunde ein kostenloses Profil. Ich hafte nicht für die Auswahl der Bilder oder Bildrechte. Die notwendigen Lizenzen sind vom Kunden persönlich zu erwerben.

Vergabe an Dritte:
der Zugang zu Mitgliederbereichen und Programmen sowie das kopieren von Inhalten hat strafrechtliche Folgen.
Die Weitergabe, von digitalen Inhalten, Zehnerkarten, Umschreibungen von Teilnahme an Kursen, an Dritte, ist untersagt. 

Auch Änderungen der Dokumente, das weiterreichen des Zugangs zu Mitgliederbereichen und Programmen sowie das kopieren von Inhalten hat strafrechtliche Folgen.

Persönliche Haftung bei Kursen oder Veranstaltungen

Der Teilnehmer haftet für seine persönliche Gesundheit und Forderung körperlicher Betätigung bei Workshops oder Kursen.

Jeder Teilnehmer hält die Covid- und Hygienevorschriften unaufgefordert ein. Die Teilnahme erfolgt nur bei voller Gesundheit und Wohlbefinden. Körperliche Einschränkungen oder Schwangerschaft sowie der Konsum von Medikamenten muss der Kursleiterin mitgeteilt werden.

Terminnichteinhaltung durch Krankheit 

kann mit einer Gutschrift und Terminverschiebung kostenlos kompensiert werden.

AGBs Stand 02.2022

Haftungsausschluss:

Ich übernehme keine Haftung für gesundheitliche Beschwerden oder Erkrankungen. Kurs-Teilnehmer*Innen übernehmen die eigene Verantwortung für die körperliche Forderung und Einsatzbereitschaft. Persönliche Gegenstände müssen vom Teilnehmer sichergestellt werden.